Dinopark im Altmühltal - Attraktion oder Gefahr?

Ein Interview mit Schauspieler Jeff Goldblum

I: Herr Goldblum, im Landkreis Eichstätt hat jetzt ein neuer Dinopark eröffnet. Was halten sie davon?

Jeff Goldblum: Das ist ein totaler Irrsinn! Erst heißt es immer, oh toll, Dinosaurier. Bis ihnen ein T-Rex den Kopf abbeißt oder sie von einer Horde Raptoren zerrissen werden. Die Leute lernen heute einfach nichts mehr aus Filmen.

I: Sie meinen, Hollywood hat einen Bildungsauftrag?

Jeff Goldblum: Natürlich. Wer wüsste denn ohne Steven Spielberg von Oskar Schindler? Oder E.T.?

I: Nun sagen die Betreiber, sie hätten alle Sicherheitsauflagen erfüllt...

Jeff Goldblum: Das sagen die doch immer. Und kurz darauf laufen alle um ihr Leben. Diese Leute sind nur darauf konzentriert, ob sie es schaffen können. Ob sie es tun sollten, die Frage stellt sich keiner.

I: Wo sehen sie die Gefahr?

Jeff Goldblum: Dinosaurier sind groß, dumm und haben ein riesiges Zerstörungspotential. Etwa so wie Donald Trump.

I: Ihnen ist doch aber klar, dass es sich hier nicht um geklonte Dinos handelt, sondern um Nachbildungen aus Plastik?

Jeff Goldblum: Das Leben findet einen Weg.

I: Vielen Dank für ihre Einschätzung.

Jeff Goldblum: Gerne.

 

 

Jeff Goldblum ist ein US-Amerikanischer Schauspieler. 1993 und 1997 spielte er in den Jurassic-Park Filmen von Steven Spielberg den Wissenschaftler Dr. Ian Malcolm.

 

 

Foto Jeff Goldblum: Paul Rudman at http://www.flickr.com/photos/thecanonrattman/  wikipedia

Kommentar schreiben

Kommentare: 0